njo.
 



njo.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Zitate
  Jedem Ende ist ein Anfang gegeben
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
   
    k-fee

    - mehr Freunde


Links
   Radio Q
   Sons of Dionysos
   la petite fée de pudding
   kleine Videos für die große Sehnsucht zwischendurch


http://myblog.de/damoltin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die lange - sehr lange - Wahlnacht...

19 Uhr, Sendebeginn. Lang wirds gehn, das ist uns schon klar. Also machen wir es uns gemütlich, in unserem Lieblingsstudio am Aasee. Zwei Tische rein, Laptop drauf, Spiel des Lebens aufgebaut, Tee und Bier hingestellt. Toll.

So eine Wahlnacht ist schon spannend. Vor allem wenn nichts passiert - und das ist ja erstmal ziemlich lange der Fall. Rund 12.000 Stimmen wollen ausgezählt werden (wow, ne Wahlbeteiligung von über 30 Prozent, damit haben wir glaub ich Europawahlen überholt).

Wir halten nicht ganz so tolle Kollegengespräche, spielen das Spiel des Lebens, freuen uns darüber, dass ich Journalist geworden bin (Monatseinkommen 20.000 DM - schöne Zeiten damals, als das Spiel erschienen ist) und darüber dass wir es geschafft haben, zu heiraten.

Wir moderieren und unterhalten die Wahlparty - wo ordentlich gesoffen wird. Irgendwie hör ich bei jeder Schalte Flaschen umfallen und bescheuerte Listenvertreter herumgrölen. Unsere politische Vertretung erträgt sich nur im Suff, wir hätten es ahnen können. Irgendwann wirds Zeit für Pizza.

Das Studio stinkt. Glühwein, Bier, Enge, Pizza, Knoblauch, Mief. Egal, weiter gehts. Für den Rekord im Dauermoderieren.

Irgendwann trudeln dann die ersten Ergebnisse ein. Kurz vor 1 ist es. Drei Urnen sind ausgezählt. Fehlen nur noch 32...
Wären wir nicht eh auf eine lange Nacht gefasst gewesen, hätten wir uns nun für sie bereit gemacht.

Die Listenvertreter sind betrunken und geben in diesem Zustand Interviews. Wie gerne würde ich mal nach einer Bundestagswahl nicht nur einen angeheiterten und euphorischen Schröder hören, sondern auch eine Merkel die total hackenstramm ihre Niederlage schön redet oder einen Gysi der über Westerwelles Make Up lästert - oh noch besser, Westerwelle, der sich an Lafontaine ran macht!
Wer weiss, vielleicht 2009.

Halb7, die letzten Urnen sind ausgezählt. Wow, 11 1/2 Stunden moderiert. Krass. Eigentlich müssten wir die Ergebnisse noch besprechen, die sind nämlich verdammt interessant. Aber langsam reichts auch. Die Müdigkeit setzt ein und Düsseldorf ruft schon jetzt so laut, dass ich eigentlich keinen Wecker brauche.

7 Uhr, ich bin zuhause, falle in mein Bett - und stelle dann doch den Wecker auf 11:15. Gebraucht hätte ich ihn nicht.
30.11.08 21:23
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung